E-Assessment-Wiki:Datenschutz

Aus E-Assessment-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Datenschutzerklärung des ELAN e.V. über die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Internetseite

Diese Datenschutzerklärung informiert Nutzer*innen (betroffene Person) der Internetseite https://ep.elan-ev.de (E-Assessment-Wiki) über die Art, den Umfang und Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den ELAN e.V. gemäss den anwendbaren Bestimmungen der DSGVO und sonstiger in Deutschland geltenden Datenschutzgesetze. Zudem werden die Nutzer*innen mittels dieser Datenschutzerklärung, über die ihnen zustehenden Rechte informiert.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und sonstiger in Deutschland geltenden Datenschutzgesetze ist der:

ELAN e.V.

Karlstraße 23

26123 Oldenburg

Deutschland

Tel.: +49 4 41 99 86 66 10

E-Mail: kontakt@elan-ev.de

Internet: https://elan-ev.de

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Beispielsweise Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, IP-Adresse und Logfiles, Personenfotos.

Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Auftragsverarbeiter

Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger

Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht.

Dritter

Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung

Jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Informationen zu einzelnen Verarbeitungen

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Aus technischen Gründen werden u.a. folgende Daten, die Ihr Internet-Browser an uns übermittelt, erfasst (sogenannte Server-Logfiles):

  • Browsertyp und –version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL),
  • Webseite, die Sie besuchen,
  • Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs,
  • IP-Adresse.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht der ELAN e.V. keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese allgemeinen Daten sind für die ordnungsgemäße Erbringung des Dienstes erforderlich. Eine Speicherung erfolgt ausschließlich zu eigenen Sicherheitszwecken (z. B. Identifikation von DOS-Angriffen) und um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen für eine Dauer von maximal 7 Tagen. Die Datenverarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, § 15 Abs. 1 TMG.

Kontaktdaten

Nutzer*innen haben die Möglichkeit, per E-Mail mit dem ELAN e.V. in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden die von dem*der Nutzer*in gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung seiner Kontaktaufnahme gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ein Abgleich der so erhobenen personenbezogenen Daten mit personenbezogenen Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten des Dienstes erhoben werden, erfolgt nicht. Die Datenverarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO, § 14 Abs. 1 TMG.

Cookies

Die Internetseiten des ELAN e.V. verwenden Cookies zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung unseres Angebots, durch dieselben Nutzer*innen. Die Datenverarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, § 15 Abs. 3 TMG. Cookies sind kleine Textdateien, die der eigene Internet-Browser der Nutzer*innen auf dem Rechner der Nutzer*innen ablegt und speichert. Sie dienen dazu, den Internetauftritt und die Dienste zu optimieren. Es handelt sich dabei zumeist um sog. "Session-Cookies", die nach dem Ende des Besuches der Internetseite wieder gelöscht werden.

Teilweise geben diese Cookies jedoch Informationen ab, um Nutzer*innen automatisch wieder zu erkennen. Diese Wiedererkennung erfolgt aufgrund der in den Cookies gespeicherten IP-Adresse. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unsere Dienste zu optimieren und Nutzer*innen einen leichteren Zugang auf unsere Internetseite zu ermöglichen.

Nutzer*innen können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Internetseite vollumfänglich nutzen können.

Matomo

Dieser Dienst benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe, um das Interesse der Nutzer*innen an den einzelnen Informationsangeboten des ELAN e.V. festzustellen. Die Datenverarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, § 15 Abs. 3 TMG. Matomo verwendet sog. “Cookies”. Das sind Textdateien, die auf dem Computer der Nutzer*innen gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Internetseite durch die Nutzer*innen ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugte Informationen über die Benutzung dieses Angebotes werden ausschließlich beim Anbieter von Matamo gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Nutzer*innen können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Der ELAN e.V. weist die Nutzer*innen jedoch darauf hin, dass sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Internetseite vollumfänglich nutzen können.

Sollten Nutzer*innen mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten über ihrem Besuch nicht einverstanden sein, können sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. Sodann wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Daten über ihren Besuch mehr erhebt. Werden die Cookies in den Browsereinstellungen gelöscht, kann dies zur Folge haben, dass auch das Opt-Out-Cookie von Matomo gelöscht wird und ggf. erneut aktiviert werden muss. Die Datenschutzbestimmungen von Matomo sind abrufbar unter: https://matomo.org/privacy/

YouTube

Der ELAN e.V. hat auf dieser Internetseite Videos von YouTube integriert, um über Aktivitäten des ELAN e.V. und auf interessante Beiträge Dritter zu verweisen. Die Datenverarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. YouTube ist ein Internet-Videoportal, dass Nutzer*innen das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzer*innen die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer Internetseite, auf welcher ein YouTube-Video integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem Endgerät des*der Nutzer*in automatisch veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden YouTube-Komponente von YouTube herunterzuladen. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube und Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite der Internetseite durch den*die Nutzer*in besucht wird.

Sofern die*der Nutzer*in gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist, werden diese Informationen durch YouTube und Google gesammelt und dem jeweiligen YouTube-Account des*der Nutzer*in zugeordnet. Dies findet unabhängig davon statt, ob die eingeloggten Nutzer*innen ein YouTube-Video anklicken oder nicht. Nutzer*innen können eine derartige Übermittlung dieser Informationen an YouTube und Google verhindern, indem sie sich vor einem Aufruf der Internetseite des ELAN e.V. aus ihrem YouTube-Account ausloggen. Weitere Informationen unter https://www.youtube.com/yt/about/de/

Betreibergesellschaft von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA. Die Datenschutzbestimmungen von YouTube sind abrufbar unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der ELAN e.V. erhebt, verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch die DSGVO oder andere nationale Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine von der DSGVO oder von anderen nationalen Gesetzen vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Hinweis auf die Rechte der Betroffenen

Nach Art. 15 DSGVO besteht ein Anspruch auf kostenlose Auskunft darüber, ob personenbezogene Daten der eigenen Person verarbeitet werden und wenn ja, um welche personenbezogenen Daten es sich hierbei handelt. Dabei kann grundsätzlich eine Kopie der Daten verlangt werden, sofern keine gesetzliche Ausnahme eingreift. Sind die Daten unvollständig oder nicht korrekt, besteht ein Anspruch auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO.

Weitere Betroffenenrechte sind:

Art. 17 DSGVO: Löschung der eigenen personenbezogenen Daten, wenn ein dort genannter Löschungsgrund vorliegt.

Art. 18 DSGVO: Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten, wenn ein dort genannter Grund vorliegt.

Art. 20 DSGVO: Übertragung der eigenen personenbezogenen Daten zu einem Anbieter, wenn die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder aufgrund eines Vertrags erfolgt.

Art. 21 DSGVO: Aus Gründen einer besonderen persönlichen Situation kann das Recht auf Widerspruch gegen eine ansonsten legale Verarbeitung von personenbezogenen Daten bestehen.

Art. 22 DSGVO: Räumt besondere Betroffenenrechte bei automatisierten Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling ein. Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling findet nicht statt.

Art. 77 DSGVO: Es besteht das Recht zur Beschwerde bei nachstehender Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

Prinzenstraße 5

30159 Hannover

Telefon: +49 511 120-4500

Telefax: +49 511 120-4599

E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

Stand: 18.05.2018

Partnerseiten